Die Seniorensicherheitsberaterin informiert in Zusammenarbeit mit dem Kriminalpräventiven Rat der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Tipps nicht nur für Senioren- VG Bad Breisig

 

Birgit Flügger

  

Möchten Sie die Seniorenberaterin sprechen oder über ähnliche Erfahrungen berichten, rufen Sie unser Bürgerbüro unter der Nr. 02633/4568-88 an und vereinbaren einen Gesprächstermin.

12.10.2017

Betrugsmache

 Betrugsmache Eine 80-jährige Geschädigte wurde auf der Straße vor ihrem Wohnhaus aus einem vor ihr haltenden Pkw heraus angesprochen. Der allein darin sitzende Fahrzeugführer fragte sie, ob sie ihn nicht von früher kennen würde. Sie antwortete, dass er doch der Sohn von Maria sei...
Mehr
 
21.07.2017

Gefälschte Briefe des Bundeskriminalamtes (BKA)

Vor einigen Wochen haben hunderte von Bürgern im gesamten Bundesgebiet gefälschte Schreiben vom BKA per Post erhalten. Darin wurde auf angebliche Ermittlungen gegen kriminelle Banden hingewiesen, die Wohnungseinbrüche begehen. Die angeschriebenen Bürger wurden davor gewarnt, dass sie möglicherweise selbst Opfer einer solchen Straftat werden könnten und aufgefordert, eine Telefonnummer mit Wiesbadener Vorwahl anzurufen, unter der sich aber niemand meldete...
Mehr
 
24.04.2017

Keine Chance für Fahrrad-Diebe

Keine Chance für Fahrrad-Diebe Polizei-Tipps und kostenlose FAHRRADPASS-App zum Schutz vor Fahrrad-Dieben. Im Frühling locken die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie und auf die Drahtesel. Doch Vorsicht: Wer sein Fahrrad abstellt, um beispielsweise eine Pause zu machen, der sollte Sicherheitsvorkehrungen treffen, damit kein Langfinger zuschlägt und das Fahrrad mitnimmt...
Mehr
 
18.04.2017

Neue Betrugsmasche

 Neue BetrugsmascheAnfang April erhielten Bürger, vornehmlich Senioren, in Rheinland-Pfalz wie auch im ganzen Bundesgebiet gefälschte Schreiben des Bundeskriminalamtes (BKA) per Post zugestellt. Diese Schreiben wurden hundertfach verschickt. Die Schreiben mit Datum 31...
Mehr
 
12.04.2017

Das Landeskriminalamt wart aus aktuellem Anlass vor betrügerischen Telefonanrufen falscher Polizeibeamter

 In Rheinland-Pfalz mehren sich derzeit Fälle von betrügerischen Telefonanrufen im Namen der Polizei und mit den Rufnummern der Polizei. Die Betrüger täuschen vor, dass sie Polizeibeamte einer örtlichen Polizeidienststelle, Kriminalbeamte des Landeskriminalamtes, des Bundeskriminalamtes oder auch einer Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei seien...
Mehr
 
25.07.2014

Auch Urlauber haben Rechte

 Sommerzeit ist Reisezeit. Zu Beginn der Schulferien informiert die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz über wichtige Rechte, die Reisende kennen sollten.Nicht immer ist am Urlaubsort alles so wie gebucht: Vielleicht hat das Hotel nicht wie angegeben eine ruhige Lage, sondern liegt mitten im Diskoviertel...
Mehr
 
30.05.2014

91-Jährige von betrügerischem Handwerker reingelegt

Seit einigen Wochen werden besonders ältere Menschen Opfer des sogenannten „Handwerkertricks“. Dabei geben sich die Täter als Handwerker aus, die im Auftrag des Vermieters, des Stromanbieters oder einer Telefongesellschaft eine Überprüfung im Haus durchführen sollen...
Mehr
 
05.05.2014

Und sie versuchen es immer wieder ...

 Die Serie von sogenannten „Enkeltrick-Anrufen reißt nicht ab.Am Dienstag, dem 15.04.2014, wurde in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 17.20 Uhr, bei älteren Mitbürger im Koblenzer Stadtgebiet angerufen und um finanzielle Unterstützung in einer Notlage gebeten...
Mehr
 
24.04.2014

Seniorin Opfer von Trickdieben

Polizei warnt vor erneutem AuftretenImmer wieder und immer wieder anders versuchen Trickdiebe an das Vermögen meist älterer Leute zu kommen. Enkeltrick, Schockanrufe, Teerkolonnen, Dachrinnenreiniger, und, und und. Das perfide daran ist oft nicht nur die Tat als solche, sondern der Umstand, dass immer wehrlose Menschen, teils um die Ersparnisse ihres Lebens gebracht werden...
Mehr
 
07.03.2014

Versicherungsschutz sinnvoll erweitern

 Zusatzpolicen für Krankheit und Pflege Lohnt sich eine private Krankenzusatzversicherung? Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland hatten diese Frage 2012 für sich mit Ja beantwortet. Mit Extra-Policen deckten sie Kosten für Zahnersatz, Pflege, Behandlungen im Ausland oder Krankenhaustagegeld ab, die Ihre Krankenkasse und die gesetzliche Pflegeversicherung nicht übernehmen...
Mehr
 
10.02.2014

Vorsicht vor dubiosen Geldeintreibern

Verbraucherzentrale warnt vor falschen Rechtsanwälten und Inkassobüros Vor Zahlungsaufforderungen falscher Anwaltskanzleien und Inkassounternehmen warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Die Absender nennen sich zum Beispiel Rechtsanwaltskanzlei Steinhauer, Rechtsanwaltskanzlei Lep’ere, Zentral Inkasso oder ZFM Zentral Forderung Management...
Mehr
 
06.01.2014

Riskante Umweltinvestments

Riskante Umweltinvestments

Mit Umweltschutz und Energiewende Geld verdienen – das klingt nach einer verlockenden Idee, die nicht nur ein gutes Gewissen, sondern auch gute Renditen verspricht. „Gerade in Zeiten niedriger Zinsen suchen Anleger nach Alternativen zu klassischen Spareinlagen“, weiß Sylvia Beckerle, die Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz...
Mehr
 
12.12.2012

Dieb zieht Rentner 24.000 Euro aus Jacke

Rund 24.000 Euro Bargeld hat ein Taschendieb am Frankfurter Hauptbahnhof einem Rentner aus der Jacke gezogen und ist damit spurlos im Advents-Getümmel verschwunden. Der 71 Jahre alte Mann hatte seine Jacke im Zug aufgehängt und den Diebstahl erst nach der Abfahrt bemerkt, wie die Bundespolizei mitteilte...
Mehr
 
07.11.2012

Einbruchsdiebstahl - Ungebetene Gäste

Jahrelang war die Zahl der Wohnungseinbrüche rückläufig. Doch in den vergangenen beiden Jahren werden wieder steigende Zahlen gemeldet. Im Jahr 2010 stieg sie laut Polizeilicher Kriminalstatistik um 6,6 Prozent auf insgesamt 121.347 Fälle an. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche wurden während des Tages begangen...
Mehr
 
17.10.2012

Vorsicht: Asphalt-Klauboys

Auto-Einbrecher haben es in der Regel besonders auf Navigationsgeräte, Autoradios, Mobiltelefone sowie sonstige zurückgelassene Wertsachen wie Handtaschen oder Kleidung mit Scheckkarten, Papieren und Bargeld abgesehen. Oft allerdings auch auf das Auto selbst...
Mehr
 
16.08.2012

Auch im Alter - sicher mit PC und Internet

Ältere Menschen dürfen von den Vorteilen der digitalen Welt nicht ausgeschlossen werden. Mit zunehmendem Alter und nachlassender Mobilität kann das Internet gerade in diesem Lebensabschnitt viele neue Möglichkeiten bieten. Volkshochschulkurse führen interessierte Menschen schrittweise an das Thema heran und bieten konkrete Lernhilfen...
Mehr
 
16.07.2012

Internetfalle top-of-software geht in die neue Runde

Bad Breisig. Viele Internetnutzer bekommen derzeit fragwürdige Rechnungen oder Mahnungen der Firmen Tropmi Payment oder aninos Anwaltsinkasso Osnabrück in Höhe von 96,00 Euro. Begründung: Sie hätten sich vor zwei Jahren auf der Seite top-of-software...
Mehr
 
20.05.2014

Minderwertiges Topfset verkauf

 In der vergangenen Woche verkaufte ein reisender Händler aus den Niederlanden einer älteren Dame in Gevenich ein angeblich hochwertiges Topfset. Der Wert liege über 1000 Euro, er könne es aber jetzt für 200 Euro verkaufen. Bei dem Set handelt es sich aber um eine Totalfälschung von sehr mangelhafter Qualität...
Mehr
 
04.04.2017

Aufklärung mangelhaft

 Kostenpflichtige Extras bei Zahnärzten Viele Patienten fühlen sich nur mangelhaft aufgeklärt über kostenpflichtige Zusatzleistungen beim Zahnarzt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung von 1.000 gesetzlich Krankenversicherten, die im Auftrag der Verbraucherzentralen NRW, Berlin und Rheinland-Pfalz durchgeführt wurde...
Mehr
 
Weihnachtsmarkt 2017 Kindermärchen Monatsplakat Breisiger Abendmusik Glühweinwanderung Ausstellung Buhr