12.12.2012

Dieb zieht Rentner 24.000 Euro aus Jacke

Rund 24.000 Euro Bargeld hat ein Taschendieb am Frankfurter Hauptbahnhof einem Rentner aus der Jacke gezogen und ist damit spurlos im Advents-Getümmel verschwunden. Der 71 Jahre alte Mann hatte seine Jacke im Zug aufgehängt und den Diebstahl erst nach der Abfahrt bemerkt, wie die Bundespolizei mitteilte. Das Opfer aus dem nordrhein-westfälischen Rahden hatte am Samstag eigentlich nach Mannheim fahren wollen, um dort ein Auto zu kaufen.

Erinnerungen eines Gedächtnislosen Monatsplakat Programm Kulturbühne 2017