18.12.2017

Bad Breisig: Ausbau des Breitbandnetzes verzögert sich

- VG Bad Breisig· Tiefbauarbeiten dauern an

· Inbetriebnahme bis Ende Januar 2018

Der Ausbau des Breitbandnetzes in Bad Breisig dauert doch länger als geplant. Westnetz, der Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, hatte für die Verlegung von sechs Kilometer Glasfaserkabel und die Erschließung von 22 Kabelverzweigern zunächst eine Fertigstellung der Arbeiten bis Ende des dritten Quartals 2017 angekündigt. Steffen Heise, zuständiger Netzplaner beim Energieunternehmen, erklärt: „Aufgrund von Arbeiten im Mittel- und Niederspannungsbereich ist es in Oberbreisig in der Hubertusstraße zu einem größeren Arbeitsaufwand gekommen.“

Die Verzögerungen im Tiefbau werden die eigentlichen, sichtbaren Bauarbeiten bis Ende des Jahres zur Umsetzung bringen. Im direkten Anschluss ist das Einbringen der Lichtwellenleiter-Strecken in den beiden ersten Dezemberwochen erfolgt, so dass die Infrastruktur im ersten Quartal 2018 in Betrieb genommen werden kann.

Bei Rückfragen

Westnetz GmbH

Gabi Press

T +49 2632 93-2471

M +49 0162 254 3309

E gabi.press@westnetz.de

Über die Westnetz GmbH

Die Westnetz mit Sitz in Dortmund ist der Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas im Westen Deutschlands. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der innogy SE. Westnetz betreibt mit 5.100 Mitarbeitern eine Vielzahl von Netzen unterschiedlicher Eigentümer im Westen Deutschlands. Sie ist ein unabhängiger Verteilnetzbetreiber und stellt die Gas- und Stromnetze allen Marktteilnehmern diskriminierungsfrei zur Verfügung. Innerhalb der innogy SE verantwortet Westnetz im regulierten Bereich Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von 185.000 Kilometern Stromnetz und 28.000 Kilometern Gasnetz. Westnetz unterstützt die Energiewende in Deutschland mit zukunftsorientiertem Aus- und Umbau der Netze sowie zahlreichen Innovationsprojekten.

Monatsplakat Juni Ausstellung Könner Programm JuKu 2018 Rheinuferfest Schlemmerabend Lange Saunanacht Juli Mini-Golf