Zwiebelmarkt - Zwibbelsmaat Bad Breisig

Samstag, 17. bis Dienstag, 20. September 2016

- VG Bad BreisigTradition

Nach alter historischer und religiöser Tradition feiert Bad Breisig, die malerische Quellenstadt am romantischen Mittelrhein, ein ganz besonderes Fest, den "Zwibbelsmaat" (Zwiebelmarkt).

Im Jahre 1374 erhielt Breisig auf Ersuchen des Burggrafen zu Rheineck, Johann VI., von Kaiser Karl IV. das Recht, jeden Montag einen Markt abzuhalten. Dieser Markt wurde später auf einen Dienstag ausgedehnt.
Das „ius fori, vom Kaiser verliehene Marktrecht, war ein Privileg und mit großen wirtschaftlichen Vorteilen verbunden. An einem solchen Marktflecken entwickelte sich ein reger Kauf, Verkauf und Tausch von Waren, der für die ansässigen Bürger von erheblichem Vorteil war.


Zwibbelsmaat heute

Nach alter Tradition, verbunden mit zeitgenössischen Facetten, können Sie an ca. 300 Verkaufsständen alles erwerben, was für den Bedarf des täglichen Lebens benötigt wird. Die Stände finden Sie in der unteren Bachstraße, Grabenstraße, Rheinstraße, Rheinufer, Ernst-Schwickerath-Allee (Kurpark) und sind an allen Tagen von 10.00 bis mind. 18.00 Uhr für Sie geöffnet.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Das Programm zum diesjährigen Zwiebelmarkt: Programmflyer

Weitere Informationen erhalten Sie bei der

Tourist-Information Bad Breisig, Tel. 02633/45630

Veranstalter und Standvergabe:
Stadt Bad Breisig, Tel. 02633/45680

Antrag auf Zuteilung eines Standplatzes für den Zwiebelmarkt


Tourist-Info Monatsplakat Piet der Weihnachtspirat Weihnachtsmarkt